Notfall

Bedenke immer, eine Beratung ersetzt keine professionelle Behandlung!

Countdown

Countdown
Bis zur Eröffnung! Sei Live beim Start dabei!
- 00:00 Uhr
Jetzt schon registrieren! Accounts werden zum Startzeitpunkt freigeschalten!

Für den Notfall: Rufe die passende Notfallnummer an!

Deutschland


Polizei / Notruf

Tel.: 110


Notfalltelefon Suizid Deutschland


Tel: 030/8730111


Telefonseelsorge


Tel.: 0800/1110111 / 0800/1110222


Tel.: 0800/1110333 (speziell für Kinder + Jugendliche)


Tel.: 0800/1110550 (Elterntelefon)


Sucht- und Drogenhotline


Tel.: 01805/313031


Aktionskreis Eß-und Magersucht Cinderella e.V.


Tel.: 089/5021212


ANAD Selbsthilfe Anorexie Bulimia Nervosa e.V.


Tel.: 089/2199730


WEISSER RING e.V Hilfe und Unterstützung von Opfern und ihren Angehörigen bei vorsätzlichen Straftaten (Bundesweit vertreten)


Tel.: 030/8337060


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen


Tel.: 0800/0116016


Vergiftungszentrale


Tel.: 030/19240


Österreich


Telefonseelsorge


Tel.: 142


Sucht- und Drogenhotline


Tel.: 0810/208877


Psychiatrische Notrufhilfe


Tel.: 31330


Vergiftungszentrale


Tel.: 01/4064343


Anonyme Alkoholiker


Tel.: 0222/788241


Anonyme Spieler


Tel.: 0222/551357


Blaues Kreuz in Österreich


Tel.: 0222/442746


Bundesverband der Elternkreise drogengefährderter und Drogenabhängiger


Tel.: 0662/840734


Selbsthilfegruppe für Essgestörte Nachbarschaftszentrum Wien


Tel.: 0222/239898


Schweiz


Telefonseelsorge


Tel.: 143


Tel.: 0800554210 (speziell für Kinder + Jugendliche)


Vergiftungszentrale


Tel.: 145


Sucht- und Drogenhotline


Tel.: 052/7211743 (Alkohol), 052-7211744 (Drogen)



Telefonnummern und Adressen die man wissen sollte


Giftnotruf


Erste Maßnahmen beim Giftnotruf

Berlin (12230)

Giftnotruf für Berlin und Brandenburg Institut für Toxikologie am Berliner Betrieb für Zentrale Gesundheitliche Aufgaben (BBGes)

Hindenburgdamm 30

030-19240

giftnotruf@charite.de

Webseite

Bonn (53113)

Informationszentrale gegen Vergiftungen der Universität Bonn (GIZ-Bonn); Giftnotruf für Nordrhein-Westfalen

Adenauerallee 119

0228-19240

gizbn@mailen.meb.uni-bonn.de

Webseite

Erfurt (99089)

Gemeinsames Giftinformationszentrum für Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am Helios Klinikum Erfurt

Nordhäuser Straße 74

0361-730 730

info@ggiz-erfurt.de

Webseite

Freiburg (79106)

Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin der Universität Freiburg; Giftnotruf für Baden-Württemberg

Mathildenstraße 1

0761-19 240

giftinfo@uniklinik-freiburg.de

Webseite

Göttingen (37075)

Giftinformationszentrum-Nord (GIZ-Nord) der Länder Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein an der Universität Göttingen

Robert-Koch-Straße 40

0551-19 240

anfragen@giz-nord.de

Webseite

Homburg (Saar) (66421)

Giftinformationszentrale des Saarlandes Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Universität Homburg/Saar

Kirrberger Straße, Gebäude Nr. 9

06841-19240

Mailadresse unbekannt

Webseite

Mainz (55131)

Giftinformationszentrum (GIZ) der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen an der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universität Mainz

Langenbeckstraße 1

06131-19240

mail@giftinfo.uni-mainz.de

Webseite

München (81675)

Klinikum rechts der Isar Technischen Universität München; Giftnotruf Bayern

Ismaninger Str. 22

089-19240

tox-sekretariat@mri.tum.de

Webseite

RUHE bewahren!

Tee, Wasser oder Saft zu trinken geben.

KEINE Milch!! KEIN Erbrechen auslösen!! KEIN Salzwasser!!


Regionalen Giftnotruf anrufen: HIER IN DER DIV toxicdialog DEN LINK ANPASSEN(!)



Das Telefonat

Folgendes sollten Sie bei dem Anruf beachten:


  1. Ort? Von wo rufen Sie an
  2. Wer ruft an? Name, Nachname
  3. Wer Kind ? Erwachsener?
  4. Wie alt ist das Kind?
  5. Was wurde eingenommen?

    Medikament? Pflanze? Haushaltsmittel Hersteller - UBA-Nr.?!

  6. Wieviel wurde eingenommen?

    Wie groß ist die Packung/Flasche; wieviel fehlt?

  7. Wann ist es passiert?
  8. Wie wurde es eingenommen? gegessen? Hautkontakt? eingeatmet?
  9. Wie geht es dem Kind jetzt ? Müdigkeit, Erbrechen Unruhe etc.
  10. Was wurde bereits unternommen ?




Folgen Sie bitte den Empfehlungen Ihres Giftnotrufes oder suchen Sie mit Ihrem Kind die nächste Arztpraxis, Rettungsstelle oder das nächstgelegene Krankenhaus auf.


Dorthin nehmen Sie unbedingt Verpackungen, Flasche oder die verdächtige Substanz mit!


Bei allen Maßnahmen gilt:

Sicherheit geht vor Geschwindigkeit !!

Das Kind dabei nicht aufregen, nicht schimpfen und nicht mit Gewalt zu etwas zwingen !!